top of page

Advanced Threat Protection

Der Schutz von Unternehmen erfordert hochmoderne Lösungen, da sich die Bedrohungen mit der KI weiterentwickeln. Implementieren Sie XDR, Ihr Schutzschild gegen fortschrittliche Bedrohungen. XDR ist Ihre beste Verteidigung und stellt sicher, dass Ihr Unternehmen der sich ständig verändernden Bedrohungslandschaft immer einen Schritt voraus ist - dank seines proaktiven Ansatzes und der Echtzeitüberwachung.

Vorteile hinter XDR

Erweiterte Bedrohungs-Erkennung

Unternehmen können proaktiv Bedrohungen identifizieren, indem sie Sicherheitsereignisse aus kritischen Systemen aggregieren und mit hochmodernen Erkennungsregeln und künstlicher Intelligenz kombinieren. Dadurch wird die Erkennung von Bedrohungen verbessert und die Sicherheit des Unternehmens gestärkt.

Einheitliche Sichtbarkeit von Bedrohungen

XDRs erfassen Sicherheitsereignisse aus wichtigen Unternehmenssystemen wie EDRs, E-Mail-Sicherheitsanwendungen, CASBs, Lösungen für den Identitätsschutz und Cloud-Sicherheitstools. Durch diese umfassende Sammlung von Daten bieten XDRs eine einheitliche und ganzheitliche Sicht auf die gesamte IT-Infrastruktur und erfüllen damit den Bedarf nach einer zentralisierten Transparenz und einer verbesserten Erkennung von Bedrohungen.

Schnelle Reaktionsfähigkeit auf Bedrohungen

Sicherheitsteams können schnell auf Sicherheitsvorfälle reagieren, da sie einen vollständigen Überblick über das gesamte IT-System haben. Die XDRs sind mit Anschlüssen für kritische IT-Systeme ausgestattet, mit denen die Sicherheitsteams Maßnahmen wie das Zurücksetzen von Passwörtern und das Isolieren von Computern zur raschen Eindämmung von Vorfällen beschleunigen können.

Kostensparung

Der Einsatz von XDR hat eine erhebliche Senkung der Kosten für den Sicherheitsbetrieb und eine Steigerung der Effizienz der Sicherheitsteams zur Folge. Die Teams können sich auf wichtige Aufgaben wie die proaktive Überwachung der Umgebung konzentrieren, da die Entwicklung benutzerdefinierter Regeln, die Pflege von Datenverbindungen und die Erstellung von Parsern entfallen.

Ein XDR wählen

integration2.jpeg

Kompatibilität und Integration

Durch eine gründliche Prüfung der Datenquellen und eine Bewertung des Anbietersupports die XDR-Auswahl priorisieren. Achten Sie darauf, dass sich Ihr XDR-System nahtlos in alle verfügbaren Reaktionsfunktionen integrieren lässt. Um ein kohärentes und robustes Sicherheitsökosystem zu schaffen, sollte auch die Integrationsfähigkeit von Identitätsschutz- und Cloud-Workload-Sicherheitslösungen geprüft werden.

Erweiterte Bedrohungserkennung

In der Regel stammt Ihre XDR-Lösung von Ihrem EDR-Lieferanten, dem Primärerfassungssystem. Um die Effizienz zu beurteilen, sollten Sie sich über die Erkennungsraten der XDR-Anbieter für die neuesten Bedrohungen informieren, indem Sie seriöse Tests wie Mitre ATT&CK durchführen. Achten Sie darauf, dass Ihr XDR-System über KI-Algorithmen verfügt, die es ermöglichen, Warnmeldungen über verschiedene Lösungen hinweg zu korrelieren, um einen nahtlosen Vorfallmanagementprozess zu gewährleisten.

atp1.jpeg
easy1.jpeg

Benutzerfreundlich

Um die Analyse zu vereinfachen, sollte XDR eine einheitliche und benutzerfreundliche Ansicht aller Bedrohungen bieten. Für eine umfassende Bedrohungsanalyse sollten Sicherheitsanalysten Bedrohungen sowohl über die grafische Benutzeroberfläche als auch über erweiterte Suchabfragen suchen und analysieren können.

Risikobewertung

XDR-Lösungen ermöglichen eine effektive Bewertung der Risiken eines Unternehmens durch ein einheitliches Bedrohungsmanagement und die Integration verschiedener Datenquellen. Achten Sie auf eine XDR-Lösung, die nicht nur Bedrohungen analysiert, sondern auch zu einem umfassenden Risikomanagement beiträgt und eine proaktive Herangehensweise an die Herausforderungen der Cybersicherheit gewährleistet.

risk2.jpeg
retention1.jpeg

Datenspeicherung

Das Thema Datenaufbewahrung ist ein wesentlicher Aspekt von Sicherheitslösungen. Vergewissern Sie sich, dass die von Ihnen gewählte XDR-Lösung über die für Ihr Unternehmen erforderlichen Funktionen zur Datenaufbewahrung verfügt oder mit einem System zur Protokollierung und Auslagerung historischer Daten integriert werden kann.

Realisierung in einfachen Schritten

3-6 Monate
Beratung und Lösungsauswahl
  • Umfassende Beratung zum Verständnis Ihrer Anforderungen und zur Bewertung Ihrer bestehenden Infrastruktur

  • Fachliche Beratung bei der Auswahl der optimalen technischen Lösung

  • PoC/PoV-Implementierung, falls erforderlich

Lösungsdesign
  • Lösungsdesign unter Berücksichtigung aller Restriktionen und Risiken durch Experten

  • Ein auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittener Implementierungsprozess, der sich nahtlos an die individuellen Anforderungen und Ziele Ihres Unternehmens anpasst.

Lösungs-Implementierung
  • Professionelle Implementierung und Konfiguration der gewählten Lösung

  • Bedarfsorientierte, nahtlose Integration in Ihre bestehende Sicherheitsinfrastruktur

  • Sicherstellung des einwandfreien Betriebs der Lösung durch umfangreiche Tests

  • Massgeschneiderte Schulung der Mitarbeitenden

Betrieb und Wartung
  • Sofortige Beantwortung Ihrer Fragen und Anliegen durch einen engagierten technischen Support.

  • Fachkundige Anleitung, um die Lösung effizient zu verwalten und zu nutzen.

bottom of page